Videobasierte Verkehrsanalyse

Leistungen verkehrsteiner
  • Videoerhebung der Situation im Zustand ohne bzw. mit Fussgängerstreifen
  • Exemplarische Auswertung des Fuss- und Veloverkehrsaufkommens sowie der Velofahrbeziehungen
  • Konfliktanalyse der Abläufe von Begegnungen von Zufussgehenden mit Velofahrenden in beiden Zuständen
  • Vergleich und Bewertung der Ergebnisse beider Zustände
  • Präsentation und Diskussion der Analyseergbnisse

Im Zuge der Sanierung der Quaibrücke wurde ein neuer, vom Trottoir baulich abgegrenzter Zweirichtungsradweg realisiert. Am westlichen Brückenkopf (Bürkliplatz) besteht eine lichtsignalgeregelte Fussgängerquerung über MIV-Fahrspuren und Tramtrasse für deren Fortführung über den neuen Radweg eine geeignete Lösung gesucht wurde. Aufgrund vorhandener Unsicherheiten wurde zunächst kein Fussgängerstreifen über den Radweg markiert und erst zu einem späteren Zeitpunkt ein provisorischer Fussgängerstreifen aufgeklebt. Im Rahmen der videobasierten Verkehrsanalyse wurden beide Situationen untersucht und anschliessend einer vergleichenden Bewertung unterzogen.