Wirkungsanalyse

Leistungen verkehrsteiner
  • Videoerhebungen
  • Geschwindigkeitsmessungen
  • Qualitative und quantitative Analyse zu den Themen Fussgängerquerungen, Veloverkehrsführung, Fahrverhalten, etc.
  • Vorher-Nachher Vergleich
  • Präsentation und Dokumentation der Ergebnisse

Die Hauptstrasse in Wilderswil wurde im Bereich des Bahnhofs umfangreich umgestaltet, um die davor bestehenden Defizite zu beheben bzw. zu vermindern. Mit den Ende 2017 realisierten Massnahmen sollte der Durchfahrtswiderstand erhöht und angepasste Fahrgeschwindigkeiten sowie Verbesserung für den Fuss- und Veloverkehr erreicht werden. Neben baulichen und gestalterischen Massnahmen erfolgte die Signalisation zur Tempo-30-Zone. Im unmittelbaren Bahnhofsbereich kann die Strasse seit dem Umbau flächig überquert werden.

Um die tatsächlichen Wirkungen der umgesetzten Massnahmen beurteilen bzw. allenfalls weitere Optimierungsnotwendigkeiten identifizieren zu können, wurden die heutigen Verkehrsabläufe mittels Video analysiert. Darüber hinaus erfolgten im Zuge der Untersuchung Radarmessungen zur Ermittlung der Fahrgeschwindigkeiten. Die Analyseergebnisse wurden schliesslich im Sinne eines Vorher-Nachher-Vergleichs den Resultaten der vor dem Umbau durchgeführten Untersuchung gegenübergestellt.