Videobasierte Wirkungsanalyse

Leistungen verkehrsteiner
  • Videoaufnahmen Vorher-/Nachherzustand
  • Wirkungsanalyse
  • Dokumentation in Form von Präsentationen und einem Bericht

Die Stadt Bern hat im Zusammenhang mit der ersten Realisierungsetappe der Velohauptroute Bern-Köniz die Einrichtung eines Radstreifens sowie die Neuorgansiation der Parkfelder, Parkverbotsfelder (Anlieferung) und Veloabstellplätze entlang der Monbijoustrasse zwischen dem Knoten Hirschengraben und der Kapellenstrasse umgesetzt.

Zur Überprüfung der umgesetzten Massnahmen wurde eine videobasierte Wirkungsanalyse in der Form einer Vorher-/Nachher-Untersuchung durchgeführt.

Ziel der Analyse war es, auf Basis der Videoaufnahmen, Erkenntnisse über das Geschehen und die Verkehrsabläufe an der Monbijoustrasse vor und nach der Realisierung der Massnahmen zu erhalten.

Der Fokus lag dabei auf der Sicherheit der Überholvorgängen zwischen Velos, sowie zwischen Motorfahrzeugen und Velos. Überprüft wurde die Auswirkung der Massnahmen bezüglich Überholabstand, Fahrverhalten bzw. Fahrlinien und resultierenden Konflikten. Ausserdem wurde beobachtet wie sich die Anlieferungssituation verändert hat und welche Auswirkungen bezüglich Sicherheit zu erwarten sind. Zusätzlich wurde die Situation bei der Lichtsignalanlage und im Abbiegebereich in der unteren Monbijoustrasse untersucht.

Die Ergebnisse der Vorher- und Nachheruntersuchungen wurden dem Auftraggeber jeweils an einer Sitzung in Form einer Präsentation vorgestellt. Die Wirkungsanalyse wurde als Bericht verfasst. Sämtliche Dokumente stehen dem Auftraggeber zu Dokumentationszwecken zur Verfügumg.