Wirkungsanalyse

Leistungen verkehrsteiner
  • Bestimmung der Anhaltequoten an Fussgängerstreifen
  • Erhebung von Querungsorten und -mengen der Fussgänger (freie Querungen & Querungen FGS)
  • Erhebung & Darstellung der Knotenströme
  • Analyse Abbiegeverhalten der Fahrzeuge
  • Analyse „wildes“ Parkieren
  • Qualitative Analysen zu sämtlichen Verkehrsteilnehmenden

Die Kantonsstrasse Nr. 30, welche Saint-Imier durchquert, ist eine wichtige interregionale Achse im Berner Jura. Im Zentrum von Saint-Imier ist die Kantonsstrasse ein Ort der Begegnung, wo sich das soziale und wirtschaftliche Leben abspielt. Zwei grosse Plätze, der Place du Marché und der Place du 16 Mars, sind direkt an die Strasse angegliedert.

Im Zuge der anstehenden Sanierungsarbeiten wurde zwischen 2011 und 2014 die komplette Ortsdurchfahrt einschliesslich der beiden Plätze umgestaltet. Ziel war es, unter Beibehaltung der Funktion als Verkehrsachse, den öffentlichen Raum aufzuwerten und für die Zufussgehenden attraktiver gestalten.

Die Wirkungen der Neugestaltung wurden von der verkehrsteiner AG mittels einer videobasierten Vorher-Nachher-Analyse untersucht. An insgesamt 13 Standorten wurden jeweils während zwei Tagen sowohl im Vorher-, wie auch im Nachher-Zustand Videoaufnahmen durchgeführt. Mithilfe dieser konnten wesentliche Erkenntnisse über die verkehrsbezogenen Verhaltensweisen aller Verkehrsteilnehmenden gewonnen werden.

Die Resultate wurden schliesslich in einem Bericht sowohl auf Französisch, wie auch auf Deutsch zusammengefasst.