Überprüfung der Auswirkungen der Schliessung der Ausfahrt Stampfeweg

Leistungen verkehrsteiner
  • Analyse heutiges Verkehrssystem: Verkehrszählungen und qualitative Analyse
  • Abschätzung der Auswirkungen bei einer Schliessung der Ausfahrt
  • Präsentation der Erkenntnisse
  • Bericht mit Analyse und Beurteilung

Am 5. September 2017 ereignete sich auf der Burgdorfstrasse im Zusammenhang mit der Ausfahrt Stampfeweg ein schwerer Verkehrsunfall. In der Folge wurde darüber diskutiert, ob die Ausfahrt Stampfeweg aus Gründen der Verkehrssicherheit geschlossen werden sollte. Zur Erarbeitung einer Grundlage zur Entscheidungsfindung durch die zuständige Gemeindebehörde, wurde die verkehrsteiner AG beauftragt.

Zur Analyse der Ist-Situation und Abschätzung möglicher Wirkungen der angedachten Massnahme sowie zur Identifikation allenfalls möglicher alternativer Lösungsansätze wurde das Verkehrsgeschehen mittels Video- und Radarerhebungen aufgezeichnet. Die Aufnahmen wurden im Anschluss an die Erhebung quantitativ und qualitativ ausgewertet. Die quantitative Auswertung umfasste die teilautomatisierte Auszählung eines Erhebungstages (24h) des Knotens Stampfenweg/Burgdorfstrasse sowie die Auswertung der Radarmessungen. Die qualitative Auswertung bezog sich primär auf das Verkehrsgeschehen im Einmündungsbereich Stampfenweg/Burgdorfstrasse. Auf Basis der Auswertungen erfolgte schliesslich die Beurteilung der heutigen Situation sowie die Abschätzung der Wirkungen der angedachten Massnahmen.

Die Ergebnisse der Untersuchung wurden im Rahmen einer Sitzung dem Auftraggeber präsentiert und diskutiert. Im Anschluss daran erfolgte die Ausarbeitung einer schriftlichen Stellungnahme, die als Entscheidungshilfe für das weitere Vorgehen dient.