Videobasierte Verkehrsanalyse

Kappel, Mittelgäustrasse
Leistungen verkehrsteiner
  • Erhebung mit Langzeitkameras
  • Videobasierte Verkehrsanalyse
  • Präsentation der Ergebnisse dem Auftraggeber
  • Ausarbeitung von kurzfristig umsetzbaren Optimierungsmassnahmen

Die Mittelgäustrasse in Kappel wurde in den Jahren 2012 bis 2014 umgebaut. Mit den Umgestaltungsmassnahmen der Strasse wurde das Ziel angestrebt, das Geschwindigkeitsniveau zu senken. In den nachfolgenden Jahren wurden zwei Wirkungskontrollen durchgeführt. Die Auswertungen der Verkehrsmengen zeigten auf, dass die angestrebte Reduktion der Fahrgeschwindigkeiten nicht erreicht wurde.

Um die Auswirkungen der Strassenumgestalung (Einrichten einer Kernfahrbahn mit beidseitigem Radstreifen, Aufheben mehrerer Fussgängerstreifen, Mehrzweckstreifen, etc.) hinsichtlich Verkehrsabläufe zu untersuchen sowie mögliche Optimierungen zu identifizieren, beauftragte der Strasseneigentümer die verkehrsteiner AG mit einer videobasierten Verkehrsanalyse.

Der Fokus der Analyse lag auf den Verkehrsabläufen in Zusammenhang mit dem Fuss- und Veloverkehr sowie Begegnungen von Motorfahrzeugen.

Die Analyseergebnisse wurden im Rahmen einer Sitzung dem Auftraggeber präsentiert und diskutiert sowie die nächsten Schritte festgelegt. Im Zuge eines Nachfolgeauftrages wurden von der verkehrsteiner AG kurzfristig umsetzbarer Optimierungsmassnahmen ausgearbeitet. Nach deren Realisierung soll eine neuerliche Wirkungskontrolle durchgeführt werden.