Videobasierte Verkehrsanalyse

Seestrasse mit Fussverkehrsverbindungen auf verschiedenen Ebenen
Leistungen verkehrsteiner
  • Videoaufnahmen mit Langzeitkameras
  • Qualitative und Quantitative Analyse der Fussverkehrsströme
  • Analysen zum Verkehrsfluss, der Rückstausituation im Motorfahrzeugverkehr
  • Auswertung der Fahrzeitverluste im öffentlichen Verkehr
  • Aufzeigen möglicher Massnahmen
  • Präsentation der Ergebnisse

Durch das Zentrum von Horgen führt die mit täglich ca. 14’000 Fahrzeugen befahrene Seestrasse. Insbesondere in Spitzenzeiten können Rückstausituationen entstehen, welche die ÖV-Erschliessung des Spitals erschweren. Um bessere Kenntnisse über das Fussverkehrsaufkommen, insbesondere die daraus resultierenden Auswirkungen auf das Verkehrsgeschehen entlang der Kantonsstrasse zu erhalten, wurde die Situation vertieft mittels Videobeobachtung analysiert.

Aufbauend auf den Ergebnissen der Videobeobachtungen wurden mögliche Stossrichtungen und Massnahmen und deren Wirkungspotential im Sinne der Zielsetzung einer Verringerung der Stauanfälligkeit und Sicherung der Spitalerschliessung durch den ÖV skizziert. Die Ergebnisse wurden im Rahmen einer Sitzung mit der Gemeinde vorgestellt und gemeinsam mit den Sitzungsteilnehmenden beurteilt und Schlussfolgerungen abgeleitet sowie die nächsten Schritte bestimmt.