Sanierung Ortsdurchfahrt

Leistungen verkehrsteiner
  • Erhebung Verkehrsdaten (Verkehrsaufkommen und Geschwindigkeiten)
  • Videoerhebung und Anlayse
  • Erfassen Vorherzustand für eine Wirkungsanalyse
  • Präsentation der Analyse
  • Gutachten zur Herabsetzung der Höchstgeschwindigkeit und Integration in die umgebende Tempo-30-Zone
  • Prozessbegelitung

Die Kantonsstrasse Nr. 223.1 (Frutigen – Adelboden) ist im Bereich der Ortsdurchfahrt Frutigen sanierungsbedürftig. Einerseits ist der Strassenzustand schlecht, anderseits sind entlang der Strasse im Ortskern mehrere Konflikt- oder sogar Unfallstellen vorhanden. Bei mehreren Fussgängerstreifen wurde zudem Handlungsbedarf ausgewiesen. Die beschriebenen Defizite führten zur Auslösung des Projekts „Sanierung Ortsdurchfahrt Frutigen“. Die verkehrsteiner AG ist dabei mit der Erarbeitung von Grundlagen für eine Wirkungsanalyse sowie dem Erstellen eines Gutachtens zur Herabsetzung der Höchstgeschwindigkeit beauftragt worden.

Im Mai und Juni wurden Erhebungen mittels Seitenradargeräten und Videokameras durchgeführt. Die Erhebungsdaten wurden quantitativ und qualitativ ausgewertet. Einerseits wurden für mehrere Standorte Datenblätter mit Auswertungen zu Verkehrsmengen und Geschwindigkeiten erstellt. Anderseits konnten Schwachstellen mittels Videoanalyse lokalisiert und visualisiert werden.

Die Ergebnisse der Analyse wurden mit dem Auftraggeber anlässlich einer Präsentation diskutiert. Hiermit besteht auch eine gute Grundlage für eine Wirkungsanalyse nach Realisierung des Projekts.

Zusätzlich wurde ein Gutachten nach Art.32 Abs.3 des Strassenverkehrsgesetzes (SVG) erstellt. Dies ist zur Herabsetzung der Höchstgeschwindigkeit und Integration in die umliegende Tempo-30-Zone, wie es für den entsprechenden Strassenabschnitt vorgesehen ist, zwingend notwendig. Auch Unterstützt die verkehrsteiner AG den Auftraggeber beim weiteren Planungsprozess im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation.