Grundlagen für die Dimensionierung von sicheren Veloverkehrsanlagen

Leistungen verkehrsteiner
  • Teil der Forschungsstelle und des Projektteams
  • Literaturanalyse
  • Erhebung Verkehrsabläufe mittels Video
  • Auswertung und Anlyse Verkehrsabläufe und Geschwindigkeiten
  • Co-Autor Forschungsbericht

Die Forschung dient der Erarbeitung von Grundlagen zur Wahl der Führungsart für den Veloverkehr und zur Bestimmung der wichtigsten Projektierungselemente von Fahrstreifen, Radstreifen und Radwegen. Sie ist Grundlage für die Normierung der Projektierung der Trassen für den Veloverkehr (Radwege, gemeinsame Fuss- und Radwege) und mit Veloverkehr (Fahrbahnen mit Mischverkehr, Radstreifen). Die im Bericht formulierten Empfehlungen zur Wahl der Führungsart und zur Dimensionierung der Projektierungselemente stützen sich auf drei verschiedene Quellen: Literatur bzw. Normen (aus dem Ausland) und Richtlinien (primär der Kantone), deren Bewertung unter Berücksichtigung der Erfahrungen des Forschungsteams aus der Praxis als Planer und Velofahrer sowie videogestützte Verhaltensbeobachtungen und deren Interpretation. Zusätzlich zeigte sich, dass daneben auch statistische Simulationen einen wertvollen Beitrag leisten können.

Der Forschungsbericht formuliert Empfehlungen zu folgenden Bereichen:

  • Empfehlenswerte Führungsarten für den Veloverkehr je nach Situation
  • Projektierungsgeschwindigkeiten und Kurvenradien
  • Erforderliche Abstände gegenüber seitlichen Hindernissen
  • Zuschläge zu Grundabmessungen und gegenüber Hindernissen in Kurven
  • Erforderliche Abmessungen von Veloinfrastrukturen in Abhängigkeit der Menge des 
Veloverkehrs und Gefällsverhältnissen.
  • Einbahnstrassen mit Velo im Gegenverkehr

Daneben wurden weitere Themen beleuchtet, zu denen aber keine neuen Empfehlungen 
formuliert wurden, sondern auf bestehende Hilfsmittel verwiesen wird:

  • Anhaltestrecke und Längsneigung
  • Gehwege mit zugelassenem Radverkehr
  • Fahrbahnen im Mischverkehr ohne Radstreifen

Der vollständige Forschungsbericht kann kostenlos von www.mobilityplatform.ch heruntergeladen werden.