Mobilitätsanalyse

Leistungen verkehrsteiner
  • Güte der Verkehrserschliessung (LV/öV/MIV)
  • Erreichbarkeit von Zielorten (zu Fuss/Velo/E-Bike/öV)
  • Potential für Sharing-Angebote
  • Abschätzung Mobilitätsverhalten der zukünftigen Bewohner/Nutzer
  • Potential für Parkangebote
  • Eignung für autoreduziertes Wohnen

Zu Handen einer Testplanung für den Neubau mit Aufzonung des Freistatt-Areals in Thun wurde die verkehrsteiner AG eingeladen ein Mobilitätskonzept zu erstellen.

Zunächst war der Ist-Zustand des Mobilitätsverhaltens des Perimeters zu analysieren.
Mit dem Konzept war nachzuweisen, wie die siedlungsinduzierte Mobilität nachhaltig und stadtverträglich gestaltet werden kann. Weiter sollte die Möglichkeit einer autoreduzierten (autofrei/-arm -> 0.0 – 0.5 PP/WE) Siedlung überprüft werden.

Zudem sollte das Potential und die Qualität von attraktiven Verbindungen des Langsamverkehrs (zu Fuss/Velo) mit Anschluss an das übergeordnete Netz abgeschätzt werden.

Die Erkenntnisse wurden in einem Bericht gesammelt und die Grundlagen und Analysen mit GIS-basierten Karten untermauert.