Verkehrsplanerische Beratung

Bernapark Visualisierung
Leistungen verkehrsteiner
  • Weiterführendes Mobilitätskonzept für das Areal
  • Handbuch für «Mobilität und Aussenraum»
  • Beratung und Implementierung Parkplatzbewirtschaftung
  • Beratung in Erschliessungsfragen für das Baugesuch Coop u.A.
  • Anreize für nachhaltige Mobilität

Die ehemalige Kartonfabrik Deisswil wird sukzessive zum modernen Wohn-, Arbeits- und Freizeitsquartier «Bernapark» umgenutzt. Nach einer ersten Etappe wird es etwa 1’000 Arbeitsplätze und 300 Einwohner geben.

In diesem weitreichenden Projekt stehen die Fragen von zukünftigen Mobilitätsbedürfnissen sowie die Gestaltung von Aussenräumen, quartierverträglichen Verkehrsabläufen und optimaler Parkplatzbewirtschaftung im Zentrum. In Zusammenarbeit mit den Auftraggebenden haben wir das Mobilitätskonzept für das Areal weiterentwickelt und das Handbuch «Mobilität und Aussenraum» zusammengestellt.

Die Gestaltung von sicherer Mobilität und hoher Aufenthaltsqualität im Innern des Areals ist ein zentrales Anliegen. Entsprechend werden ab Sommer 2020 zwei Drittel des Areals als Begegnungszone signalisiert und ein Drittel sogar als Fussgängerzone.

Wichtiger Teil des Konzepts sind Anreize für nachhaltige Mobilität. Instru­mente, womit die Verkehrsnachfrage beeinflusst werden kann, wurden entwickelt. Zukunftskonzepte für Ver- und Entsorgung und Anlieferung sind auch ein Teil dieses Mobilitätskonzepts. Eine zentrale Anlieferungsstelle wird dafür sorgen, dass das Innere des Areal weitgehend von Kurier- und Anlieferungsverkehr befreit ist.

Nach der Sanierung und Umgestaltung bilden die engen Gassen und Fabrikgebäude ein dichtes, stimmungsvolles und nachhaltiges Quartier. Im Areal Bernapark werden die historischen Schichten sichtbar gehalten (z.B. Puzzle alter Fahrbahnbeläge und Industriegeleise) und mit modernen und menschenorientierten Mobilitätslösungen und Aussenraumgestaltungs­massnahmen kombiniert.