Mobilitätskonzept

Leistungen verkehrsteiner
  • Standortanalyse
  • Festlegung Veloabstellplätze und Parkierung MIV
  • Definition möglichen Massnahmen
  • Mobilitätskonzept in Form eines Berichts

Die Artisa Developer AG plant die Umnutzung, respektive den Umbau des Gebäudes an Belpstrasse 23 / Schwarztorstrasse 40. Aus dem ursprünglichen Bürogebäude soll ein Wohngebäude mit kleinen, möblierten Wohneinheiten entstehen. Da der Bauherr die nach Bauverordnung (BauV) geforderte Mindestanzahl an Parkfeldern für den motorisierten Individualverkehr (MIV) unterschreiten will, muss ein Mobilitätskonzept zuhanden der Baubewilligung eingereicht werden. Aus diesem Grund beauftragte der Bauherr die verkehrsteiner AG mit der Erstellung eines Mobilitätskonzeptes.

Als Erstes wurde eine Standortanalyse mit dem Fokus auf Erreichbarkeit und Erschliessung durchgeführt. Gleichzeitig wurde zusammen mit dem Auftraggeber die Parkierungssituation für Velo und Auto festgelegt. Anschliessend wurden Massnahmen definiert, mit denen die gesetzten Ziele erreicht werden können.

Abschliessend wurde ein schriftliches Mobilitätskonzept verfasst, in welchem der Nachweis erbracht wird, dass die ausgewiesenen Parkplätze der effektiven Nachfrage entsprechen und der Verzicht auf Parkfelder gemäss Bauverordnung keine negativen Auswirkungen nach sich ziehen.