Videoanalyse vorher/nachher

Leistungen verkehrsteiner
  • Videoerhebung
  • Videoanalyse qualitativ & quantitativ
  • Massnahmenvorschläge
  • Kurzbericht

Ausgangslage
Die Gemeinde Aarburg wollte die Sicherheit der Velofahrer auf der Maillardbrücke verbessern und ist mit dem Anliegen bei den Kantonen Aargau und Solothurn vorstellig geworden, welchen die Brücke je zur Hälfte gehört.

Der Kanton Solothurn beabsichtigte zudem den Abschnitt Maillartbrücke -Knoten Ruttigerweg für den Velofahrenden attraktiver zu gestalten. Mit der Videoanalyse sollte schliesslich auch eine Erfolgskontrolle zum neu geschaffenen Linksabbiegen beim Knoten Ruttigerweg durchgeführt werden.

Langfristig will die Gemeinde auch den Schwerverkehr, dessen Anteil 7% ausmacht, verlagern und von der Brücke wegbringen.

Das AVT Solothurn beauftragte die verkehrsteiner AG mit der Durchführung einer videobasierten vorher/nachher Untersuchung des Perimeters.

Vorgehen
Über mehrere Tage wurde das Verkehrsgeschehen mit einem Videosystem erhoben. Die Aufnahmen wurden in der Folge nach folgenden Aspekten analysiert:

  • Konflikte Velo/FG auf Trottoir
  • Überholvorgänge auf der Brücke, v.a. MIV/Velo
  • Qualitative Analyse der Vorgänge im Perimeter
  • Analyse Verkehrsabläufe Knoten Ruttigerweg/Boningerstrasse